Zum Hauptinhalt springen

Fahrleitung fällt auf ZugZwichen Zürich und Bern fallen zahlreiche Züge aus

Im Aargau ist eine Fahrleitung auf einen Zug gefallen. Es kommt zu zahlreichen Umleitungen und Verspätungen.

Auf der Bahnstrecke zwischen Zürich und Bern fallen am Donnerstagnachmittag zahlreiche Züge aus. Schuld ist eine Fahrleitungsstörung zwischen Mellingen-Heitersberg AG und Othmarsingen AG. Laut den SBB dauern die Einschränkungen bis voraussichtlich 17 Uhr.

Schon vorher werde aber wohl eines der beiden unterbrochenen Gleise wieder freigegeben werden können, sagte ein SBB-Sprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Die Fahrleitung sei aus derzeit unbekannten Gründen um etwa 12.40 Uhr auf einen Zug gefallen. Fachleute seien vor Ort, um die Fahrleitung zu reparieren.

Ein Teil der Züge wird über Baden umgeleitet, ein Teil fällt aus. Die von der Fahrleitungsstörung betroffenen Linien sind der TGV, der ICE, mehrere Intercity-Züge und Interregio-Verbindungen, der Regioexpress sowie verschiedene S-Bahn-Linien. Die SBB empfehlen, vor der Reise die Verbindung im Online-Fahrplan nachzuschlagen.

SDA/oli