Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Corona verändert den SportZur Rangverkündigung einloggen

Jaël Röthlisberger vom Gym Biel-Bienne zeigt eine Übung mit dem Ball.

Die virtuellen Gymnastinnen

Auch das Berner Ausnahmetalent Livia Maria Chiariello nahm am Cup Biel Bienne teil.

Baseball-Feeling dank der Konsole

Die vermeintlich ideale Corona-Sportart

Seit dem Turnier im Fechtclub Bern Anfang Oktober warten die Athleten auf Wettkämpfe.
1 Kommentar
Sortieren nach:
    Markus Weber

    Viele Sportarten - vor allem im Outdoorbereich - könnten problemlos Wettkämpfe durchführen. Dies mit dem gleichen Schutzkonzepten wie beim Skifahren. Aber während Skigebiete primär aus wirtschaftlichen Gründen offen bleiben dürfen - notabene mit entsprechenden Unfallopfern die in die Spitäler müssen - scherrt das BAG alle anderen Sportarten über den gleichen Kamm. In vielen Sportarten werden im Nachwuchsbereich zukünftig zwei Jahrgänge fehlen.