Zum Hauptinhalt springen

Angriff auf YB-ZugWer war unter den Sturmhauben?

In Burgdorf wird vier Männern aus dem Raum Zürich der Prozess gemacht. Sie sollen an einer Attacke auf einen YB-Fanzug beteiligt gewesen sein.

Im August 2017 griffen rund 25 FCZ-Fans in Herzogenbuchsee einen YB-Fanzug an. (Symbolbild)
Im August 2017 griffen rund 25 FCZ-Fans in Herzogenbuchsee einen YB-Fanzug an. (Symbolbild)
Foto: Manuel Zingg

Die Attacke beginnt um kurz vor 17 Uhr, als der Extrazug mit den YB-Fans haltmacht. Sie ist kurz, sie ist heftig. Rund 25 Vermummte marschieren auf den Zug zu, einige haben Schlagstöcke dabei, andere die Hosengürtel gezückt. Es sind wohl Anhänger des FC Zürich. Und sie wollen rein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.