Zum Hauptinhalt springen

Raiffeisenbank Region BurgdorfZufrieden – trotz tiefen Zinsen

Die Raiffeisenbank Region Burgdorf ist letztes Jahr weiter gewachsen. Der Gewinn wurde um 4 Prozent gesteigert.

Der Hauptsitz der Raiffeisenbank in Burgdorf.
Der Hauptsitz der Raiffeisenbank in Burgdorf.
Foto: PD

Die tiefen Zinsen drücken auf die Erträge der Banken. Das spürt auch die Raiffeisenbank Region Burgdorf. Sie verdiente am Zinsgeschäft im vergangenen Jahr 5,12 Millionen Franken, das sind 1,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Trotz allem blicken die Bankverantwortlichen im Geschäftsbericht zufrieden auf das Jahr 2019 zurück. Die Kundenausleihungen stiegen auf 447 Millionen (+5,4 Prozent), die Kundeneinlagen auf 469 Millionen Franken (+4,3 Prozent). Unter dem Strich resultierte ein Jahresgewinn von 490’000 Franken, das entspricht einer Zunahme um 4 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.