Zum Hauptinhalt springen

Kirchberg und UtzenstorfZuerst geht es um die Stabilität

Die Brücke über die A1 wird für zwei Wochen gesperrt, vom 6. bis zum 17. Juli. Sie weist verschiedene Schäden auf und muss saniert werden.

Ohne Verkehr: So wird sich die Brücke über die A1 zwischen Kirchberg und Utzenstorf in nächster Zeit präsentieren.
Ohne Verkehr: So wird sich die Brücke über die A1 zwischen Kirchberg und Utzenstorf in nächster Zeit präsentieren.
Foto: zvg

1964 erbaut, ist die Brücke zwischen Kirchberg und Utzenstorf in die Jahre gekommen; jetzt steht eine «umfangreiche» Sanierung an, die im Rahmen der aktuellen Gesamterneuerung der A1 erledigt wird. In der ersten Phase würden unter anderem die Stützen, die Lager und die sogenannte Vorspannung des Bauwerks instand gesetzt, um dessen Stabilität weiterhin zu gewährleisten. Dies teilt das Bundesamt für Strassen Astra mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.