Zum Hauptinhalt springen

Una bella carriera!

Sie beliefern das Land mit Gourmetravioli und Frischfisch. Sie singen, frisieren – und schiessen als Fussballer für die Schweiz Tore. Zürcher Erfolgsitalienerinnen und -italiener im Porträt.

Zürich Hauptbahnhof, 25. April 1963: Italienische Gastarbeiter fahren für die Parlamentswahlen nach Hause. Foto: Keystone
Zürich Hauptbahnhof, 25. April 1963: Italienische Gastarbeiter fahren für die Parlamentswahlen nach Hause. Foto: Keystone

Marinello zieht sich aus dem Detail­handel zurück. Anfang Woche wurde ­bekannt, dass die Migros die Lebensmittelläden in Zürich übernimmt. Luciano Marinello, der das Geschäft an die ­Migros verkauft, ist Schweizer mit italienischen Wurzeln, seine Familie stammt aus dem Veneto.

Der Marinello-Clan steht für eine von mehreren italo-helvetischen Erfolgs­geschichten im Raum Zürich. Die folgenden zehn gehören zu den schönsten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.