Zum Hauptinhalt springen

Streit um Hallenbad-Eintritt für Zürichbergmütter

Eltern dürfen nicht mehr gratis ins Bungertwies-Bad, um ihre Kinder zu beaufsichtigen. Deshalb musste kürzlich gar die Polizei anrücken.

Das Zürich City Hallenbad: Hier müssen Eltern bereits Eintritt bezahlen, um ihre Kinder zu beaufsichtigen.
Das Zürich City Hallenbad: Hier müssen Eltern bereits Eintritt bezahlen, um ihre Kinder zu beaufsichtigen.
Steffen Schmidt, Keystone

Die Auseinandersetzung zwischen Müttern und dem neuen Betriebsleiter des Hallenbads Bungertwies in Hottingen ist vor kurzem derart eskaliert, dass der Betriebsleiter die Polizei aufbot. Die Mütter mussten unter Aufsicht der uniformierten Beamten im Hallenbad ihren Eintritt bezahlen: sieben Franken. Dieser Eskalation ist eine längere Auseinandersetzung vorausgegangen, die ihren Anfang mit dem Wechsel des Betriebsleiters nahm, berichtete die Quartierzeitung «Fluntern».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.