Zum Hauptinhalt springen

«Die Verteufelung des Alkohols stört mich»

Nun muss sich auch der Vorsteher des Polizeidepartements mit der Wegweisungspraxis der Zürcher Ordnungshüter auseinandersetzen. Zwei SP-Gemeinderäte fordern von Stadtrat Daniel Leupi eine Erklärung.

Der Konsum von Alkohol ist nicht verboten, auch nicht auf Spielplätzen. Littering – das Liegenlassen von Abfällen, wie hier in der Parkanlage Zürichhorn allerdings schon.
Der Konsum von Alkohol ist nicht verboten, auch nicht auf Spielplätzen. Littering – das Liegenlassen von Abfällen, wie hier in der Parkanlage Zürichhorn allerdings schon.
Keystone
Kinder sollen Helme und Schlüsselanhänger ausziehen, bevor sie den Spielplatz in der Bäckeranlage betreten. Hunde sind auf dem Spielplatz verboten.
Kinder sollen Helme und Schlüsselanhänger ausziehen, bevor sie den Spielplatz in der Bäckeranlage betreten. Hunde sind auf dem Spielplatz verboten.
Lucienne-Camille Vaudan
oder auch im GZ Wipkingen, hier während der Veranstaltung «Zürich tauscht». (2.6.2012)
oder auch im GZ Wipkingen, hier während der Veranstaltung «Zürich tauscht». (2.6.2012)
Doris Fanconi
1 / 8

Die beiden SP-Gemeinderäte Peter Küng und Patrick Hadi Huber fordern vom Zürcher Stadtrat Antworten. Aufgrund eines Artikels von Redaktion Tamedia wollen sie von Polizeivorsteher Daniel Leupi wissen, wie er zur Wegweisungspraxis der Polizei in der Stadt Zürich steht.

Der Stadtrat solle schriftlich erklären, ob und warum es zu Wegweisungen von Besuchern öffentlicher Parks gekommen ist, ohne dass diese sich gesetzeswidrig verhalten hätten. Der Stadtrat solle ferner das Rayonverbot überprüfen, das in diesem Zusammenhang ausgesprochen wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.