Zum Hauptinhalt springen

Der 4-Meter-Wasserhahn vom Münsterhof

Sobald der Platz in der City autofrei ist, soll es auch einen Brunnen geben. Die 400'000 Franken teure Konstruktion sorgt allerdings für Diskussionen.

Ein vier Meter hoher, bogenförmiger Zulauf aus Bronze versorgt zwei Becken mit Trinkwasser.
Ein vier Meter hoher, bogenförmiger Zulauf aus Bronze versorgt zwei Becken mit Trinkwasser.
PD

Er gilt als Juwel der Zürcher Innenstadt: der Münsterhof mit seinen pittoresken Fassaden. Bis 2015 werden dort sämtliche Parkfelder aufgehoben, der autofreie Platz erhält eine neue Pflästerung, eine bessere Beleuchtung und erweiterte Gastronomiebereiche. Neu wird ihn auch ein Brunnen zieren. Nicht irgendein Modell, sondern ein Kunstbrunnen, der in der Nähe des Zunfthauses zur Waag zu stehen kommt. Ein vier Meter hoher, bogenförmiger Zulauf aus Bronze versorgt die zwei Becken mit Trinkwasser. Das grössere Becken aus Kunststein weist einen Durchmesser von sechs Metern auf und ist hüfthoch. Kosten wird der Brunnen rund 400'000 Franken, wie Stefan Hackh, Sprecher des Tiefbauamtes von Stadträtin Ruth Genner (Grüne), erklärt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.