ABO+

Schwarzenbach will Zwangsverkauf seiner Kunst gerichtlich stoppen

Der Dolder-Besitzer will die Versteigerung in letzter Minute verhindern. Der Zoll hält dagegen.

Wertvolle Bilder abgehängt: Razzia der Zollverwaltung im Hotel Dolder im Juli 2017. Foto: Reto Oeschger

Wertvolle Bilder abgehängt: Razzia der Zollverwaltung im Hotel Dolder im Juli 2017. Foto: Reto Oeschger

Catherine Boss@catboss1

Eigentlich sollten am Donnerstag in der Galerie Koller in Zürich 114 Kunstwerke von Urs Schwarzenbach zwangsversteigert werden. Die Eidgenössische Zollverwaltung will damit einen ersten Teil von 11 Millionen Franken eintreiben, die der schillernde Zürcher Kunstsammler schuldet, weil er seine Schätze über Jahre am Zoll vorbeigeschmuggelt hat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt