Laster stürzt in Zürich von Autobahn 10 Meter tief in die Sihl

Spektakulärer Unfall auf der Sihlhochstrasse: Ein Lkw rammt mehrere Autos, durchbricht eine Mauer und stürzt in den Fluss.

  • loading indicator

Der Lastwagenfahrer stürzte mit seinem Gefährt von der Sihlhochstrasse in die Sihl, nachdem er auf mehrere Autos aufgefahren war. Elf Personen wurden verletzt, sieben Fahrzeuge waren in den Unfall verwickelt. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilte, bildete sich auf den beiden Fahrstreifen auf der Sihlhochstrasse Richtung Zürich-City am Nachmittag ein Rückstau.

Der 51-jährige Lastwagenchauffeur versuchte gegen 15.45 Uhr, dem Stau bei der Ausfahrt in Richtung Zürich auszuweichen, prallte in mehrere Personenwagen, durchbrach ein Brückengeländer und stürzte schliesslich tief ins Flussbett, wie die Kantonspolizei auf Anfrage von Bernerzeitung.ch/Newsnetz sagte.

Wie Augenzeugen berichteten, fuhr der Lastwagen ungebremst auf der Spur weiter, die dereinst unterirdisch durch die Stadt führen sollte, jedoch in 10 Metern Höhe abrupt endet. Bevor der Lastwagen in die Tiefe stürzte, durchbrach er ein Stahlgeländer und eine Betonmauer, die als Abschluss dienten.

Aufprall sogar im Hürlimann-Bad gehört

Insgesamt wurden elf Personen mittel- bis schwer verletzt. Die Sihlhochstrasse musste für längere Zeit in Richtung Zentrum gesperrt werden. Die genauen Umstände, welche zum Unfall führten, werden durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Eine Leserin hat den Aufprall sogar im Hürlimann Bad gehört: «Wir sassen im Dachbad, als der Lastwagen von der Brücke gefallen ist. Es hat einen Knall gegeben, der regelrecht widerhallte. Ich dachte zunächst, es seien zwei Züge aufeinander geprallt. Das Geräusch werde ich so schnell nicht mehr vergessen».

Nebst der Kantonspolizei standen die Stadtpolizei Zürich, die Berufsfeuerwehr Zürich, die Stützpunktfeuerwehr Horgen sowie Schutz & Rettung mit der Grossraumambulanz sowie Rettungsdienste von diversen Spitälern im Einsatz. Auch wurden mehrere Spezialisten beigezogen.

lop/thu/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt