Zum Hauptinhalt springen

Schwerbehindertes Kind geschändet

Ein 58-jähriger Taxifahrer hat ein achtjähriges Mädchen fotografiert, wie es seinen Penis in Händen hielt. Ein anderes Mädchen wollte er in sein Auto locken. Er muss eine Therapie absolvieren – die Haftstrafe wurde aufgeschoben.

Thomas Hasler

Vom Beschuldigten darf nur mitgeteilt werden, dass er 58 Jahre alt, Taxifahrer und Schweizer Bürger ist. Weitere, möglicherweise identifizierende Beschreibungen sind den Berichterstattern vom Gericht unter Strafandrohung verboten worden.

Der Mann war nicht nur einfach ein gewöhnlicher Taxifahrer. Er hatte eine Vertrauensstellung, in der er im Auftrag einer heilpädagogischen Schule schwerbehinderte Kinder transportierte – im konkreten Fall auch ein gut achtjähriges Mädchen. Dieses, das er von der Ergotherapie abholen sollte, war körperlich schwerstbehindert und befand sich geistig auf dem Niveau einer gut Vierjährigen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen