Zum Hauptinhalt springen

Grosser Sachschaden nach Dachstockbrand

In einem Dachstock eines leerstehenden Mehrfamilienhauses in Wil ZH ist es gestern Abend zu einem Brand gekommen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 100'000 Franken.

Die Brandursache wird derzeit abgeklärt: Sicherheitskräfte am Einsatzort in Wil ZH. (Bild: Kapo ZH)
Die Brandursache wird derzeit abgeklärt: Sicherheitskräfte am Einsatzort in Wil ZH. (Bild: Kapo ZH)

Ein Dachstockbrand am Freitagabend in Wil ZH hat einen Sachschaden von rund 100'000 Franken verursacht. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch nicht bekannt, wie die Kantonspolizei Zürich am Samstag mitteilte.

Kurz nach 21.30 Uhr brach im Dachstock eines Mehrfamilienhauses ein Feuer aus. Die Liegenschaft wird derzeit nicht bewohnt; es finden Renovationsarbeiten statt. Die alarmierte Feuerwehr Rafz-Wil konnte unterstützt durch die Feuerwehr Bülach den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Verletzt wurde niemand. Der Gebäudeschaden wird auf rund 100'000 Franken beziffert.

Die Brandursache ist noch unklar und bildet Gegenstand der laufenden Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch