Zum Hauptinhalt springen

Er legt sich mit Vatikan und Bundesgericht an

Martin Graf, der grüne Zürcher Justizdirektor, wäre als Diplomat eine Katastrophe. Nun ist er Regierungsrat und polarisiert mit undiplomatischen Äusserungen über Bischof Huonder, Rom und Richter.

Der Justizdirektor und die Justiz: Martin Graf.
Der Justizdirektor und die Justiz: Martin Graf.
Sophie Stieger

Ein Justiz- und Kirchenminister muss sich an zwei eherne Prinzipien halten: Kritisiere nie das höchste und nie das Jüngste Gericht! Doch für Martin Anthony Graf, schweizerisch-australischer Doppelbürger, sind solche Regeln piepegal. Aktuellstes Beispiel: Im Fall Carlos betrieb der Zürcher Justizdirektor Richterschelte, wie man sie sich sonst bloss von der SVP und da vor allem von Christoph Blocher gewohnt war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.