Zum Hauptinhalt springen

70-Jährige stach auf ihren Ehemann ein

Eine Seniorin verletzte ihren Mann mit einem Messer lebensgefährlich. Ihr Opfer geht an einem Rollator und ist schwer krank. Für die Tat soll sie fünf Jahre ins Gefängnis. Möglicherweise muss sie die Strafe aber nicht verbüssen.

Worum es im lebensgefährlichen Streit ging, wissen weder Opfer noch Täterin: Der Fall wird vor dem Obergericht Zürich verhandelt.
Worum es im lebensgefährlichen Streit ging, wissen weder Opfer noch Täterin: Der Fall wird vor dem Obergericht Zürich verhandelt.
Keystone

An jenem Abend im September 2011 war es kurz vor Mitternacht zum Streit zwischen der damals 67-jährigen Frau und ihrem zwei Jahre älteren Ehemann gekommen. Worum es dabei ging, wissen sie nicht einmal mehr selber. Die beiden, seit über zwei Jahrzehnten miteinander verheiratet, waren immer wieder mal hintereinander geraten, wenn sie dem Alkohol zugesprochen hatten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.