Zum Hauptinhalt springen

Zumiker Kirche wehrt sich gegen Abgaben

Zumikon. - Die evangelisch-reformierte Kirchenpflege Zumikon stellt sich quer bei der neuen Kirchenordnung, über die am 27. September abgestimmt wird. Sie hat Stimmfreigabe beschlossen. Damit wolle sie «gegen die immer neuen Ansprüche der Zentralkirche ein Zeichen setzen», teilt sie mit. Die Kirchgemeinde hat Angst, dass sie mehr Abgaben an die Zentralkirche liefern muss, weil diese mehr Geld in eigener Kompetenz ausgeben darf. (miw) Kirchgemeinden proben Aufstand, Seite 11

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch