Zum Hauptinhalt springen

Zürcher und Zuger Polizei auf der A 4

Zürich/Zug. - Am 13. November wird die Autobahn A 4 (Knonauer Amt), welche Zürich und Zug verbindet, für den Verkehr freigegeben. Nun haben die Kantone eine Vereinbarung über den Polizeidienst auf diesem Streckenabschnitt abgeschlossen, wie der Regierungsrat gestern mitteilte. Dies weil es im Bereich der Kantonsgrenze keine Aus- und Einfahrten gibt.

In Zukunft wird die Zürcher Kantonspolizei in Fahrtrichtung Süden zwischen den Anschlüssen Affoltern am Albis und der Verzweigung Blegi bei Cham (Fahrtrichtung Zug) zuständig sein. Die Zuger Polizei ist im Gegenzug in Fahrtrichtung Norden zuständig zwischen Blegi und Affoltern am Albis. Diese Zuständigkeitsregelung haben auch Feuerwehr, Sanität und Strassenunterhalt vereinbart. (hoh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch