Zum Hauptinhalt springen

Zolliker Gemeinderat zieht Vorlage zurück

Zollikon – Die Zolliker Gemeindeversammlung vom 7. Dezember ist um ein Traktandum ärmer. Der Gemeinderat hat beschlossen, die Vorlage zur vorschulischen familienergänzenden Betreuung zurückzuziehen. Die finanzielle Ausgangslage des Vereins Kinderkrippe Zollikerberg habe sich entscheidend verändert, begründet er den Schritt. Dies, weil der Verein es abgelehnt habe, ein bestehendes Darlehen mit einem Schuldbrief auf seine Liegenschaft abzusichern, wie es die Gemeinde vorsah. Ausserdem habe der Verein beschlossen, weitere Fremdmittel in erheblichem Umfang aufzunehmen, um den laufenden Aufwand zu decken. Der aktuelle Vertrag der Gemeinde mit der Kinderkrippe bleibt in Kraft. Der Gemeinderat hat beschlossen, die Finanzierungsfrage der Betreuung im Vorschulalter in der Gemeinde neu zu beurteilen. Wenn möglich werde die Vorlage der Gemeindeversammlung vom Juni 2012 unterbreitet. (TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch