Zum Hauptinhalt springen

Wohnen für alle?

Tipps Uster Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms «In weiten Räumen denken» führt Ludi Fuchs, Gast des Schweizerischen Sozialarchivs 2010, am 26. August um 18.30 Uhr durch Überbauungen mit neuem Wohnraum. Treffpunkt ist der Perron 1 am Bahnhof. Günstige Wohnungen und auch das Engagement von Kommunen und Privaten fehlen, in den gemeinnützigen Wohnungsbau zu investieren. Wer drückt sich weshalb, und wohin führt das? Wo sollen Familien wohnen, die keine hohen Mietzinse zahlen können? Werden sie immer weiter weg an die Siedlungsränder gedrängt? Ist Wohnen für alle nur noch am Rand möglich? Anschliessend gibt es im Musikcontainer, Asylstrasse 10, eine Diskussion unter Leitung von Thomas Gabriel mit Ernst Hauri, Direktor a. i. Bundesamt für Wohnungswesen, Barbara Thalmann, Architektin und Sozialvorsteherin, sowie Marco Brunner, Investor Im Lot Immobilien. (TA) Donnerstag, 26. August, 18.30 Uhr, Bahnhof.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch