Zum Hauptinhalt springen

Wildhabers Premiere in Steinmaur

Radquer – Schweizer Erfolge sind beim Quer von Steinmaur Raritäten. In den letzten zehn Jahren gewannen nur drei Einheimische Fahrer die Prüfung im Zürcher Unterland. Mit Marcel Wildhaber war wieder einmal ein Schweizer zuoberst auf dem Siegerpodest. Der 25-Jährige aus Wangen SZ drehte in der letzten von elf Runden auf und holte sich vor dem Tschechen Vladimir Kyzivat und Pirmin Lang den Sieg. «In der Schlussrunde setzte ich alles auf eine Karte. Die Rechnung ging auf», freute er sich. Nach Siegen in Aigle und Sion war es für Wildhaber der erste Erfolg an einem Rennen in der Deutschschweiz. (TA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch