Zum Hauptinhalt springen

Vom 0:1 zum 5:1

Es war ein Spiel der Premieren. Erstmals holten die Bieler nach zwei 0:2-Niederlagen in Vaduz und Lausanne auswärts einen Rückstand auf, erstmals schossen sie auf fremdem Platz Tore, zudem gelangen Dénervaud (2), Moser und Dussin ihre ersten Saisontreffer. Dabei hatte alles wenig erfolgversprechend begonnen, lagen doch die Seeländer nach passiven 30 Minuten und einem Abwehrdoppelfehler mit 0:1 zurück. Eine Doublette des bis anhin eher glücklos agierenden Dénervaud wendete dann aber das Blatt, und Moser legte noch vor der Pause das vorentscheidende 1:3 nach. Nach dem Wechsel vernachlässigten die Bieler zwar phasenweise die Deckungsarbeit, was aber keine negativen Folgen hatte. Vielmehr schraubten Morello mit seinem vierten Saisontreffer und Dussin das Skore bis zum Schluss noch auf 5:1. ren>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch