Zum Hauptinhalt springen

Vier Schweizer schafften WM-Limite

Mit Dominik Meichtry (200 m Crawl), Flori Lang (50 m Rücken), Martina van Berkel (200 m Delfin) und Marina Ribi (400 m Lagen) hat es an den Schweizer Langbahn-Meisterschaften in Genf ein Quartett geschafft, sich für die WM Ende Juli in Schanghai zu qualifizieren. Von den mindestens vier Schwimmerinnen und Schwimmern aus der Schweiz, die nach China reisen werden, hat bislang jedoch einzig Meichtry seinen Platz auf sicher. Die anderen drei, die jeweils die «weichere» WM-Limite geschafft haben, können theoretisch noch verdrängt werden. Dies wäre dann der Fall, wenn in den jeweiligen Disziplinen jemand die A-Limite des internationalen Schwimm-Verbands erfüllt, was allerdings wenig realistisch ist. Landesrekorde gab es in Genf vier zu verzeichnen: durch Ivana Gabrilo, die die Bestleistung über 100 m Rücken gleich zweimal senkte (am Sonntag als Staffel-Startschwimmerin um eine halbe Sekunde auf 1:02,63), sowie durch Marina Ribi (400 m Lagen) und Alexandre Liess (200 m Delfin). Dominik Meichtry war erfolgreichster Schwimmer in Genf. Der 26-jährige Olympia-Sechste von 2008 über 200 m Crawl gewann sieben Goldmedaillen, davon vier in einer Einzeldisziplin. (Si) Genf. Schweizer Meisterschaften (50-m-Becken). Männer. 50 m Crawl: 1. Van Dooren (Genf Natation) 23,32. 2. Meichtry (SC Uster-Wallisellen) 23,34. – 800 m Crawl: 1. Sigrist (SC Schaffhausen) 8:13,76. – 100 m Delfin: 1. Meichtry 54,31. – 200 m Lagen: 1. Karasek (Limmat Sharks Zürich) 2:05,66. – 4x100 m Lagen: 1. SC Uster-Wallisellen 3:48,19. – 100 m Crawl: 1. Meichtry 50,10.– 1500 m Crawl: 1. Sigrist 15:37,64. – 200 m Rücken: 1. Räuftlin (SV Kriens) 2:01,48. – 50 m Brust: 1. Schweizer (SC Uster-Wallisellen) 28,80. – 400 m Lagen: 1. Rabold (SC Uster-Wallisellen) 4:29,02. – Frauen. 50 m Crawl: 1. Noccioli (Lugano Nuoto) 26,49. – 1500 m Crawl: 1. Hassler (SC Uster-Wallisellen) 16:54,94. – 100 m Delfin: 1. Ugolkova (Lausanne Natation) 1:00,89. 2. Van Berkel (Limmat Sharks Zürich) 1’:01,67. – 200 m Lagen: 1. Ribi (SC Schaffhausen) 2:20,16. – 4x100 m Lagen: 1. Limmat Sharks Zürich 4:22,68. – 100 m Crawl: 1. Ugolkova 56,88. – 800 m Crawl: 1. Hassler 8:51,54. – 200 m Rücken: 1. Van Berkel 2:17,70. – 50 m Brust: 1. Spahn (SC Uster-Wallisellen) 32,88. – 400 m Lagen: 1. Ribi (SC Schaffhausen) 4:48,38 (WM-Limite/SR, zuvor Ribi 4:50,53 /02.08.2009 in Rom). 2. van Berkel 4:51,00.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch