Zum Hauptinhalt springen

Traktorfahrer pedalten um Sieg

Sich begegnen und sich bewegen: Das 28.Quer durch Thierachern lockte mehr Teams an. Die Vorjahressieger verteidigten ihren Sieg.

Längst ist der sportlich-spassige Anlass Quer durch Thierachern zur eigentlichen Dorfkultur geworden. «Entstanden ist das Quer damals aus einer Idee, etwas für unsere Bewohnerinnen und Bewohner zwecks Begegnung und Bewegung zu tun», erinnert sich Hans Schütz, der vor 28 Jahren mit seinem Team den Anlass gründete. Seitdem ist das Quer nicht mehr wegzudenken. Dieses Jahr gab es noch nie so viele Teilnehmende. Hans Schütz – er hilft nach wie vor aktiv mit – sieht die Beliebtheit auch darin, dass er ganze Generationenwechsel miterlebt, welche daran teilnehmen. Organisiert wird der Anlass durch den Turnverein Thierachern und den Verein fit+aktiv. Im Einsatz standen rund 70 Helferinnen und Helfer. Quartiere und «Würmli» 27 Mannschaften nahmen an den zehn Disziplinen am Freitagabend teil, so viele wie noch nie. Die zehn Teammitglieder pro Mannschaft hatten unterschiedliche sportliche Aufgaben zu erfüllen. Angefangen bei den Jüngsten auf dem Dreirad gings weiter über Rollschuhlaufen, Velofahren, Strassenlauf bis hin zum Luftgewehrschiessen. Und Ehrensache oder Bedingung: Jede Mannschaft musste natürlich ihre Besonderheit haben. So steckten hinter den «Lüchtwürmli» die Feuerwehrleute mit ihren Bekannten und Verwandten, hinter den «Gibumätteler» oder «Amsel-Wegler» waren Bewohnerinnen des entsprechenden Quartiers. Sieger wurde «Di Zääh Zwärge», die ihren Vorjahressieg somit verteidigen konnten. Auch Gemeinde dabei Da Politik neutral sein sollte, war das Team der Gemeindeverwaltung unter dem Namen «Gemeinde Thierachern» gestartet. Gemeindepräsidentin Vreni Blesi (SVP) hatte mit dem Fahrrad um viele Punkte zu radeln. Sie ist stolz über den Anlass in Thierachern. «Er verbindet unsere Bevölkerung und bietet nebst sportlichem Wirken auch die Gelegenheit für Begegnungen und dient der Jugendförderung. Der Anlass ist einfach grandios», sagte Blesi am Freitagabend, kurz bevor sie sich aufs Velo schwang, um auch für die Gemeindeverwaltung viele Punkte zu sammeln. Heinz Schürch Auszug aus der Rangliste: 1. Di Zääh Zwärgä, 2. Schwandstrass-Connection, 3. Streit Brunos Rosetten Orchester, 4. Free Riders, 5. Lüchtwürmli, 6. Die Jugend von heute. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch