Zum Hauptinhalt springen

Tödlicher Töffunfall

Nach einem Überholmanöver verlor ein Motorradfahrer erst die Kontrolle über sein Fahrzeug. Und dann sein Leben.

Ein 22-jähriger Motorradfahrer ist am Samstagnachmittag bei einem Selbstunfall zwischen Eggiwil und Schüpbach tödlich verunglückt. Nachdem er bei der Bubeneibrücke erst ein Auto und dann zwei Motorräder überholt hatte, geriet er ins Schleudern, touchierte eine Bushaltestellen-Tafel und stürzte schliesslich in ein angrenzendes Feld. Der junge Mann verschied nach Angaben der Kantonspolizei Bern noch auf der Unfallstelle. Wie das Untersuchungsrichteramt Emmental-Oberaargau und die Kapo weiter mitteilen, ereignete sich der Unfall unmittelbar hinter einem noch unbekannten weissen Auto, das nach Angaben der Untersuchungsbehörden ebenfalls in Richtung Schüpbach unterwegs war. Der Fahrer dieses Wagens wird gebeten, sich mit der Kantonspolizei in Eggiwil (034 4247801) in Verbindung zu setzen. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch