Zum Hauptinhalt springen

SP setzt auf Göldi, Alder und Egli

Die SP Bezirk Meilen hat ihre Kandidatenliste für die Kantonsratswahlen 2011 verabschiedet. Die Partei möchte mit lauter neuen Kandidaten ihre zwei Sitze verteidigen oder sogar den 2007 verlorenen dritten zurückgewinnen. Zuvorderst stehen Bezirksparteipräsident Hanspeter Göldi (Meilen), der neue Uetiker Schulpräsident Christoph Alder und die junge Stäfner Sektionspräsidentin Ursina Egli (Jahrgang 1987). Die Bisherigen Peter Schulthess (Stäfa) und Elisabeth Derisiotis (Zollikon) treten nicht mehr an. In den Diskussionen an der Delegiertenversammlung dieser Woche sei es um eine gewichtige Vertretung der Frauen auf den vorderen Listenplätzen gegangen, schreibt die Bezirkspartei. Auf Egli folgt dementsprechend die ehemalige Stäfner SP-Präsidentin Renate Salzgeber. Das weitere Feld zeigt sich durchmischt: Stefan Weber-Aich, Erlenbach; Daniela Bellmont Elmer, Stäfa; Karl Wüst, Männedorf; André Schlatter, Erlenbach; Brigitta Horst-Pfenninger, Meilen; Benjamin Soulier, Männedorf; Marco Geissbühler, Hombrechtikon; Claudia Imholz, und Folker Horst, beide aus Meilen. (lop)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch