Zum Hauptinhalt springen

Senior am helllichten Tag niedergeschlagen und bestohlen

Kloten – Ein 82-jähriger Mann ist am Samstagnachmittag Opfer eines Überfalls geworden. Der Rentner hob bei einer Bank am Flughafen Zürich 20 000 Franken ab. Kurz nach 15 Uhr bestieg er am Flughafen den Bus 731 und fuhr bis zur Haltestelle Breitistrasse. Dort begab er sich in ein Lebensmittelgeschäft und machte einige Einkäufe. Um 15.40 Uhr bestieg er einen Bus derselben Linie und fuhr weiter bis zur Haltestelle Wallisellenstrasse. Als er zu Fuss auf der Lochäckerstrasse unterwegs war, schlugen ihn zwei Männer von hinten nieder. Der Rentner stürzte, er verletzte sich leicht. Die Täter entwendeten die Tasche mit dem Bargeld und flüchteten zu Fuss Richtung Bahnhof Kloten. Die Fahndung ist bis gestern Abend erfolglos geblieben. Gemäss Kantonspolizei beobachteten die Räuber ihr Opfer möglicherweise bereits beim Geldbezug am Flughafen Zürich und folgten ihm anschliessend. Bei der entwendeten Tasche handelt es sich um eine gelbe Stofftasche mit einem daraufgestickten Pandabären. Die Kantonspolizei sucht Zeugen: Telefon 044 247 22 11. (sth)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch