Zum Hauptinhalt springen

Rüti erhält sein Stadtzentrum

Rüti – Seit dem 14. Januar liegt die Baubewilligung für das neue Stadtzentrum in Rüti vor. Insgesamt sollen an der Werkstrasse auf rund 4000 Quadratmetern mehrere Wohn- und Gewerbebauten realisiert werden, darunter auch eine Art Altersresidenz. Das Ganze ist ein Mehrmillionenprojekt. Das Bauvorhaben lag während Jahren auf Eis, was mit den Einwänden diverser Gegner des privaten Gestaltungsplans zu tun hatte, die bis vor Bundesgericht gingen. Sie kritisierten insbesondere einen siebengeschossigen schmalen Neubau in der Kernzone. «Dieser hätte dem Dorf einen städtischen Charakter gegeben und eine städtebauliche Aufwertung zum Ziel gehabt», sagt Pirmin Strässle, der Leiter der Abteilung Bau und Liegenschaften. Das Bundesgericht hatte aber kein Verständnis dafür, sondern sah dadurch eine Grundidee der Kernzone aus den Angeln gehoben. In der zweiten Hälfte des letzten Jahres ist das Bauprojekt deshalb angepasst worden. Es sieht nun vor, anstelle des siebengeschossigen Neubaus einen konventionellen Bau zu errichten. Dieser soll drei Geschosse und ein Satteldach umfassen. Auf dem Wiesland in der Zentrumszone zwischen Postgebäude und angrenzend an die Bandwiesbauten werden vier Gebäudekomplexe entstehen, die vier- bis fünfgeschossig sind.(TA) , dass einer Baubewilligung nichts mehr im Wege stand. Ein neuer Gestaltungsplan, so Strässle, sei nicht nötig gewesen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch