Zum Hauptinhalt springen

Route 9 Schindelbergtour, die grosse

Etappenbeschreibung: Start und Ziel ist Steg im Tösstal. Der Veloweg führt nach Fischenthal und Gibswil, dort gehts Richtung Hüebli. Beim Weiler Raad links abbiegen hinauf nach Hischwil, dort via Josenberg zur Wolfsgrueb und weiter Richtung Schwämi fahren. Dort angekommen, gehts hinunter zur Hand und dann wieder aufwärts Richtung Schindelberg und via Dägelsberger Wisli hinunter zur Sennhütte. Bei der hinteren Stralegg rechts Richtung Tierhag abbiegen. Ohne grosse Höhenunterschiede gehts von dort weiter via Hirzegg, Roten und Älpli zur Passhöhe Hulftegg. Richtung Regelsberg und Ergeten erreicht man Chaltenbrunnen und auf der Hauptstrasse schliesslich Sternenberg. Bei Gfell gehts links via Lättenbachtobel nach Wellenau und dann zurück nach Steg.

Schweregrad: Mittel bis schwer. 50 Kilometer, etwa 800 Höhenmeter, 3,5 Stunden Fahrzeit (ohne Epo) sind zu bewältigen. Wirds zu steil, kann man absteigen und schieben. Technisch ist die Tour nur teilweise anspruchsvoll. Raststätten: Rasten und Picknicken ist an vielen Stellen möglich. Verpflegen kann man sich in den Alpwirtschaften Schindelberg und Tierhag (www.ohrueti.ch/tierhag). Gemütlich ists im Restaurant Sennhütte (www.sennhuette-strahlegg.ch). Vor der Hulftegg lädt die kleine Besenbeiz Simons Silohütte zum Verweilen ein. Auf der Hulftegg und in Allenwinden gibts weitere Restaurants. (gau)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch