Zum Hauptinhalt springen

Opfikon: RPK will tieferen Steuerfuss

Opfikon – Am nächsten Montag berät das Opfiker Stadtparlament über den Voranschlag 2011. Während der Stadtrat den Steuerfuss bei 104 Prozent belassenwill, beantragt die Rechnungsprüfungskommission (RPK) eine Senkung auf 99 Prozentpunkte. Die RPK begründet ihren Vorstoss mit den Steuererträgen 2010, die viel höher ausgefallen seien als budgetiert. Die Mehrerträge würden sich gemäss Hochrechnung auf 10,1 Millionen Franken belaufen. Bei einem Ja des Gemeinderats würde Opfikon entgegen dem Trend der letzten Jahre handeln. Für 2008 wurde der Steuerfuss von 88 auf 96 Prozentpunkte angehoben. Ein Jahr später folgte die nächste Erhöhung auf 104 Prozentpunkte.(all)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch