Zum Hauptinhalt springen

Meilen stimmt über einen Landtausch ab

Meilen – Die evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Meilen und die Politische Gemeinde wollen Land tauschen, das Stimmvolk soll darüber am 14. März befinden, teilt der Gemeinderat mit. Die Kirche soll dabei das Grundstück im Bodenacher an der Ländischstrasse in Feldmeilen der Politischen Gemeinde übergeben, im Gegenzug soll die Kirche das Grundstück Schilt am Feldgüetliweg erhalten. Die Kirchenpflege hatte in den Jahren 2007 und 2008 für das Grundstück im Bodenacher ein Überbauungskonzept erarbeitet, um mit den Erträgen in Zukunft den Finanzhaushalt der Kirchgemeinde absichern zu können. Im Dezember 2008 bekundeten dann die Schulgemeinde und die Politische Gemeinde – die unterdessen fusioniert haben – ihr Interesse am Grundstück, da es die letzte Landreserve in unmittelbarer Nähe einer bestehenden Schulanlage ist. Gemäss Gemeinderat hat eine externe Beurteilung ergeben, dass die beiden Grundstücke, die getauscht werden sollen, von der Lage her etwa gleichwertig sind. Der Tausch erfolge so, dass keine der beiden Parteien einen betragsmässigen Vor- oder Nachteil erleide, schreibt der Gemeinderat weiter.(zet)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch