Zum Hauptinhalt springen

Mehr Männer für den Lehrerberuf gewinnen Mehrere Autos aufgebrochen Einigung im Streit um Campingplatz Stampf Einbrecher stahlen Tresor aus Verkaufsladen

Nachrichten Schule Zürich – Der Männeranteil in der Lehrerschaft der Primarschule ist klein, am Kindergarten gar verschwindend klein. Und auch an den meisten Pädagogischen Hochschulen stagniert oder sinkt der Anteil männlicher Studierender. Das vom Eidgenössischen Büro für Gleichstellung unterstützte «Netzwerk Schulische Bubenarbeit» setzt sich seit sechs Jahren für die Männer an den Schulen ein. Neu hat es eine DVD produziert, die fünf Lehrer an der Unterstufe und im Kindergarten porträtiert. Sie wurde gestern präsentiert, kann kostenlos bezogen werden und ist vor allem für Pädagogische Hochschulen, Gymnasien und Berufsberatungen gedacht (www.unterstufenlehrer.ch). (sch) Polizei Pfäffikon SZ – Eine Patrouille der Kapo Schwyz hat am Montagnachmittag in Richterswil zwei Algerier verhaftet. Der 26- und der 36-Jährige werden beschuldigt, zuvor in Pfäffikon neun Personenwagen aufgebrochen zu haben. Den Tipp hatte die Polizei von zwei Zeugen der Aufbruch-Serie erhalten. Sie leitete darauf eine Fahndung nach dem Auto mit Zürcher Kennzeichen ein. Ob die beiden Verhafteten für weitere Delikte infrage kommen, wird abgeklärt. (reu) Überschwemmung Rapperswil-Jona – Die neue Campingwiese im Strandbad Stampf kann saniert werden. Die im Mai 2009 eröffnete Wiese erwies sich als unbrauchbar, weil sie bei Regen sofort unter Wasser stand. Grund war eine mangelhafte Drainage. Strittig war, wer dafür verantwortlich war. Jetzt haben sich die Stadt Rapperswil-Jona und das Unternehmen, das den Campingplatz gestaltet hat, auf einen Vergleich geeinigt. Demnach übernimmt die Baufirma den grössten Teil der Kosten. Um erneute Probleme zu vermeiden, dürfen Camper nicht mehr mit dem Auto auf die Wiese fahren. (leu) Festnahme Unterengstringen – Kantonspolizisten haben am Montag sechs Einbrecher verhaftet. Die Männer zwischen 22 und 40 Jahren stammen aus Serbien, Kosovo, Kroatien und der Schweiz. Sie werden beschuldigt, am gleichen Tag in einem Laden im Zürcher Stadtkreis 5 einen Tresor gestohlen zu haben. Die Polizei kam dem polizeilich bekannten Sextett aufgrund von Hinweisen auf die Spur und konnte die Diebe in Unterengstringen verhaften. Der Tresor wurde in einem Industriegebäude in Oberengstringen sichergestellt. Der Kroate versuchte bei der Verhaftung zu flüchten. Er rannte in ein ziviles Polizeiauto und wurde am Knie leicht verletzt. (hoh)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch