Zum Hauptinhalt springen

Mehr Arbeitslose - vor allem Junge

Bezirk. - Die Arbeitslosigkeit im Bezirk Horgen hat im Juli erneut zugenommen. So waren Ende Monat 2103 Personen arbeitslos, das sind 67 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote im Bezirk beträgt damit 3,5 Prozent, was einer Steigerung von 0,2 Prozentpunkten gegenüber dem Monat Juni entspricht.

Innerhalb des Bezirks weist Horgen mit 4,1 Prozent die höchste Arbeitslosenquote auf, dicht gefolgt von Adliswil (4,0 Prozent) und Wädenswil (3,9 Prozent). Die tiefste Quote weist Hirzel mit 1,5 Prozent auf, vor Schönenberg mit 2,1 Prozent. Am härtesten getroffen hat es die Altersgruppe der 15- bis 19-Jährigen. Die Anzahl Arbeitsloser in dieser Alterskategorie stieg im Bezirk Horgen um knapp die Hälfte von 43 auf 63. Gemäss dem Amt für Wirtschaft und Arbeit ist dieser Anstieg auf den Abschluss vieler Ausbildungsverhältnisse im Sommer zurückzuführen. Dietikon: höchste Arbeitslosenquote Auch kantonsweit hatte die Arbeitslosenquote der 15- bis 19-Jährigen den stärksten Anstieg zu verzeichnen. Waren im Juni noch 942 Jugendliche arbeitslos, betrug deren Zahl Ende Juli bereits 1455, was einem Anstieg von mehr als 50 Prozent entspricht. Gesamthaft sind im Kanton Zürich 27 211 Personen arbeitslos, das sind 1168 mehr als im Vormonat. Damit beträgt die Arbeitslosenquote 3,8 Prozent, gegenüber 3,6 Prozent im Juni. Spitzenreiter ist einmal mehr Dietikon mit 5,8 Prozent. Am geringsten ist der Anteil Arbeitsloser mit 1,1 Prozent in Aesch. Gesamtschweizerisch liegt die Quote bei 3,7 Prozent. (bki)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch