Zum Hauptinhalt springen

Mann konnte Spital verlassen

Obwohl vermutlich Dutzende Festgänger in der Nähe standen, hat sich bislang niemand bei der Kantonspolizei gemeldet. Sie startete einen Zeugenaufruf, nachdem in der Nacht auf Sonntag beim «Mühliloch» ein Jugendlicher verprügelt und ausgeraubt worden war. Es war nicht der einzige Zwischenfall am Thunfest: Ein 21-Jähriger wurde in derselben Nacht im Bälliz von einer Flasche am Kopf getroffen. Er erlitt Schnittverletzungen und musste ins Spital eingeliefert werden. Laut dem Thuner Polizeichef Hermann Jutzi konnte der junge Mann das Spital mittlerweile wieder verlassen. Nach seiner Einschätzung gefragt, sagte Jutzi, dass es eher weniger Zwischenfälle gegeben habe als in den Vorjahren. «Doch jede Schlägerei ist eine zu viel, und fast immer ist Alkohol im Spiel.» chk>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch