Zum Hauptinhalt springen

Kanti Glattal weicht ins «Bettli» aus

Dübendorf. - Die Kantonsschule Glattal in Dübendorf belegt seit Anfang dieses Jahres zwei Zimmer der Weiterbildungskurse Dübendorf (WBK) Im Bettli. In der ehemaligen Offizierskaserne stehen den Schülern ein Klassenzimmer und ein Gruppenraum zur Verfügung. Das schreibt der «Glattaler». Um den akuten Platzmangel der Kantonsschule zu beheben, sei kurzfristig nur diese Lösung möglich gewesen, wird Rektorin Ruth Wullschleger zitiert. Schon im nächsten Jahr könne es nötig sein, ausserdem einen zusätzlichen Pavillon beim Stägenbuck-Schulhaus zu beziehen.

Der Unterricht in Dübendorf findet schon seit vielen Jahren teilweise in Provisorien statt. Seit Oktober 2007 werden die Schüler zudem in sechs Pavillonzimmern beim Bildungszentrum Uster in der Hohfuren unterrichtet - also insgesamt an drei Standorten. Ursprünglich hätte heuer beim Bildungszentrum mit dem Bau der neuen Gebäude für die künftige Kantonsschule begonnen werden sollen. Doch der Regierungsrat hat die Realisierung des Projekts um zwei Jahre verschoben, weshalb die Kantonsschule Glattal erst im Jahr 2014 oder gar erst 2015 definitiv nach Uster umziehen kann. (tba)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch