Zum Hauptinhalt springen

Junger Hochbauzeichner kommt in der Modewelt an

Modedesigner Sven Oesch aus Embrach präsentiert seine erste Herrenkollektion dieses Wochenende an der Designmesse Blickfang.

Von Corine Turrini Flury Embrach – Ab heute Freitag präsentiert Sven Oesch an der Designmesse Blickfang im Zürcher Kongresshaus seine erste eigene Herrenkollektion. Sven Oesch ist 24 Jahre alt und studiert Fashion Design & Technology in Zürich. Der gelernte Hochbauzeichner absolviert daneben ein Praktikum bei der Firma Strellson in Kreuzlingen. «Dass ich anhand meiner Bewerbungsmappe für die Modeschau ausgewählt worden bin, habe ich erst zwei Wochen vorher erfahren», sagt der junge Designer. Für ihn sei es eine Riesenchance, endlich einmal vor Publikum sein Label Unlike zu zeigen. An einem bezahlbaren Newcomer-Stand von gerade mal 8 Quadratmetern kann er seine erste Herrenkollektion mit Hosen, Veston, Hemden und Schals aus qualitativ hochwertigen Stoffen und Materialien präsentieren und zum Kauf anbieten.«Die Stoffe stellt mir Strellson zum Glück gratis zur Verfügung», sagt Oesch, der finanziell von seiner Familie unterstützt wird. Sein Berufswunsch sei bei Familie und Freunden erst auf Skepsis gestossen. Ihm ist bewusst, dass die Textilbranche hart und wenig lukrativ ist. Doch statt wie früher geplant ein Architekturstudium in Angriff zu nehmen, studiert er nun im zweiten Jahr Mode. Er habe sich schon lange für Mode interessiert, und nach meiner Erstausbildung und zweijähriger Berufspraxis wurde sein Berufswunsch als Modedesigner konkret. Schon als Kind habe er seiner Mutter in Kleiderfragen getrotzt. Sein Interesse an Architektur ist geblieben. Sven Oesch lässt sich davon in seiner Designertätigkeit inspirieren, wie er mit einem drapierten Kleid beweist, das er für eine Schularbeit angefertigt hat. Das Opernhaus von Sydney mit seinem markanten Dach diente ihm als Vorlage. «Ich bin mit meinem eigenen Stil als Modedesigner nicht ganz weg von meinen ursprünglichen Berufsplänen», sagt er. Auch hilft ihm die Erfahrung als Hochbauzeichner in der Modewelt. Zeichnen am Computer gehört als Designer dazu, und das habe er schon in meiner Erstausbildung gelernt. Mehr Bammel hatte er davor, sich an die Nähmaschine zu setzen und zu nähen. «Handarbeit war nie mein Lieblingsfach und seit der dritten Primarschule sass ich vor meinem Studium kaum mehr an einer Nähmaschine.» Seine Bedenken waren unbegründet. Geschickt fertigt er heute in nur drei Stunden ein Hemd an. Mode für Männer Sven Oeschs Zielpublikum sind Männer zwischen 20 und 40 Jahren. Seine erste Kollektion in den Grössen small und medium soll von modischen Trendsettern auch abseits des Laufstegs im Alltag getragen werden. Dieses Wochenende wird sich zeigen, wie sein Modestil beim Publikum ankommt. Danach wird sich der 24-Jährige an seine Sommerkollektion machen. Die Designmesse Blickfang geht von heute Freitag, 25. November, bis Sonntag, 27. November, im Kongresshaus Zürich. 220 Aussteller und junge Designer zeigen ihre Werke. Mehr zu Sven Oesch findet man unter http://unlikefashiondesign.allyou.net. Sven Oesch.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch