Zum Hauptinhalt springen

Joseph Deiss kandidiert

Die Schweiz bewirbt sich mit alt Bundesrat Joseph Deiss erstmals für das Präsidium der UNO-Generalversammlung. Die Schweiz hat den Freiburger CVP-Politiker als Kandidaten für das Amt ins Rennen geschickt, wie das EDA gestern eine Meldung von «NZZ online» bestätigte. Der Bundesrat habe Joseph Deiss der westeuropäischen Staatengruppe WEOG als Kandidat vorgeschlagen, sagte Georg Farago, Sprecher des Eidg. Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA). Auf Anfrage sagte Deiss, er sei von Aussenministerin Micheline Calmy-Rey kontaktiert worden. sda/gr Seite 4>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch