Zum Hauptinhalt springen

Im Dialog – die zwei Sammlungen von Oskar Reinhart

Tipp Winterthur Während das Wohnhaus des Sammlers Oskar Reinhart (1885–1965) renoviert wird, sind Reinharts Bilder alter Meister und französischer Impressionisten bis zum 1. August gemeinsam mit seinen Bildern deutscher und schweizerischer Künstler aus dem 19. Jahrhundert zu sehen. Die Verbindung führender Maler aus dieser Zeit wie Gustave Courbet, Édouard Manet und Auguste Renoir einerseits sowie Wilhelm Leibl (im Bild: «Die Dorfpolitiker» von Wilhelm Leibl), Hans Thoma und Ferdinand Hodler andererseits bringt überraschende Parallelen zutage und erinnert daran, dass sich der grosse Winterthurer Sammler bei der Auswahl seiner Bilder von einheitlichen Kriterien der künstlerischen Qualität leiten liess Museum Oskar Reinhart am Stadtgarten, Stadthausstrasse 6. Öffnungszeiten: Dienstag 10–20h, Mittwoch bis Sonntag 10–17h. Montag geschlossen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch