Zum Hauptinhalt springen

Glattfelden will Schulhaus sanieren

Glattfelden. - Das Sekundarschulhaus Hof in Glattfelden soll für 2,6 Millionen Franken renoviert werden. An der Gemeindeversammlung vom 1. September wird die Schulpflege das Bauprojekt gemeinsam mit dem Architekten und dem Bauherrenberater vorstellen. Gestützt auf die Ergebnisse der Diskussion wird die Schulpflege einen definitiven Antrag formulieren. Über den Baukredit und die Renovation entscheiden die Stimmbürger am 29. November an der Urne.

Das Schulhaus, das im 19. Jahrhundert gebaut wurde, entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Mit der Sanierung sollen fünf neue Räume geschaffen werden, die für den individuellen und Kleingruppen-Unterricht genutzt werden können, wie es das neue Volksschulgesetz vorgibt. Künftig wird im Sekundarschulhaus statt drei Klassenzimmern eines mehr zur Verfügung stehen. Das Natur- und Physikzimmer muss komplett neu ausgestattet werden, um den heutigen Vorschriften zu entsprechen. Durch den Umbau wird zudem die Nutzung des Hofkellers verbessert, der Vereinen zur Verfügung gestellt werden kann. (asö)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch