Zum Hauptinhalt springen

GC verliert Derby – FCZ mit Pflichtsieg

Fussball – Bei den GC-Frauen ist der Aufwärtstrend nach zuletzt einem Sieg und einem Remis wieder zu Ende. Im Kantonalderby gegen NLA-Aufsteiger Schlieren setzte es eine 0:1-Niederlage ab. Das einzige Tor fiel in der 89. Minute durch Patrizia Dreyer per Handspenalty. Mit den Limmattalerinnen kommen die Grasshoppers offenbar nicht zurecht. Bereits in der 2. Hauptrunde des Schweizer Cups gab es ein 0:1, in der Meisterschaft zuvor nur ein 1:1. Damit hat GC vor dem letzten Spiel gegen YB nur noch vier Punkte Vorsprung auf einen Barrageplatz. Für einmal einen Sieg ohne zu glänzen verzeichnete der Leader FC Zürich beim 1:0 über Yverdon. Das einzige Tor gelang Manuela Zürcher mit einem Kopfball (39.). Nach einer sechswöchigen verletzungsbedingten Pause erstmals wieder zum Einsatz kam Inka Grings. Die deutsche Nationalstürmerin wurde in der 61. Minute eingewechselt. (dsc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch