Zum Hauptinhalt springen

GC ohne Punkte gegen Wiler-Ersigen

Unihockey – Die NLA-Männer der Grasshoppers mussten sich in einem intensiven und ausgeglichenen Spitzenduell beim Tabellenführer Wiler-Ersigen 8:9 geschlagen geben. Für den SML-Dritten war es im dritten Aufeinandertreffen die erste Niederlage der laufenden Saison. GC-Trainer Magnus Svensson war dementsprechend nicht ganz zufrieden. «Wiler-Ersigen ist zwar ein Spitzenteam. Dennoch sind neun Gegentreffer natürlich zu viel.» Besonders ärgerlich für die Gäste: Das Siegestor gelang dem Emmentaler Schlüsselspieler Matthias Hofbauer zwei Sekunden vor Ende des Spiels. Kurze Zeit vorher hätten auch Nino Scalvinoni und Roland Zimmermann (er traf nur den Pfosten) aus aussichtsreichen Positionen für GC den zum Erfolg führenden Treffer markieren können. Die herausragenden Akteure bei den Stadtzürchern waren in der Offensive Christoph Meier (3 Tore/1 Assist) und Lauri Kapanen (2/2). (dsc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch