Zum Hauptinhalt springen

Frontalkollision ohne Verletzte

Horgen – Glück im Unglück hatten gestern Vormittag zwei Autolenker auf der Zugerstrasse zwischen Horgen und Hirzel. Vor einer unübersichtlichen Kurve setzte der Lenker eines Personenwagens dazu an, einen Sattelschlepper zu überholen. Wie die Kantonspolizei mitteilt, kam ihm von oben jedoch ein Lieferwagen entgegen. Dieser fuhr korrekt, konnte aber die Kollision nicht mehr verhindern. Liefer- und Personenwagen prallten frontal aufeinander, dabei stellte es den Personenwagen quer, und der Sattelschlepper krachte in diesen hinein. Bei der Frontalkollision erlitten sowohl der Liefer- wie der Personenwagen Totalschaden. «Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt», schreibt die Kantonspolizei in ihrer Mitteilung. Die Zugerstrasse war rund eineinhalb Stunden in beide Richtungen gesperrt, das führte in beide Richtungen zu grösseren Rückstaus. Die Feuerwehr Horgen wurde aufgeboten, um den Verkehr zu regeln und ausgelaufenes Motorenöl aufzufangen.(dst)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch