Zum Hauptinhalt springen

Europameister startet in Dielsdorf

Radquer – Gleich drei Sportarten bekommen die Zuschauer am Sonntag am nationalen Crossquer in der Pferderennbahn Dielsdorf zu sehen. Während die Pferde- und Motocrossrennen als Show-Wettkämpfe der Unterhaltung zwischen den verschiedenen Disziplinen dienen, fahren die Quer-Spezialisten im Morast um Sekunden und Platzierungen. Das Teilnehmerfeld lässt auf spannende Rennen hoffen. Bei der Elite zählt ein Trio zum engsten Favoritenkreis: Pirmin Lang (Aarburg), vor Wochenfrist Zweiter in Frenkendorf, Marcel Wildhaber (Wangen), vor zwei Wochen Sieger in Steinmaur, und der amtierende Schweizer Meister, Lukas Flückiger (Leimiswil). Mit Titelhalterin Jasmin Achermann (Gunzwil) und Sabine Spitz (D), Mountainbike-Olympiasiegerin von Peking 2008, sind auch bei den Frauen prominente Namen am Start. Bei den Junioren führt der Weg zum Sieg über Lars Forster. Der 17-jährige Joner hat in den vergangenen Wochen beeindruckende Erfolge gefeiert: Zuerst gewann er die Rennen in Aigle und Steinmaur, dann wurde er am letzten Sonntag in Frankfurt (D) als erster Schweizer Junioren-Europameister.(kai)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch