Zum Hauptinhalt springen

Ein Zürcher Duo übernimmt GC mischte an der Spitze mit Kuhn steigerte sich zu Silber

Baseball Der nationale Verband beauftragte Chris Byrnes von den Embrach Mustangs und Markus Streicher, der seine sportlichen Wurzeln beim NLA-Aufsteiger Zürich Lions hat, mit der Leitung der Schweizer Nachwuchsauswahl. Byrnes, der als Aktiver im Baseball über 40 Jahre Erfahrung mitbringt, wird die Kadetten als Headcoach betreuen. Die neue Zusammenarbeit zielt in erster Linie auf die Vorbereitung der Europameisterschaft von Mitte Juli in Serbien ab.(bud) Curling Der Titel blieb den GC-Spielern an der Schweizer Mixed-Meisterschaft in Arlesheim verwehrt. Immerhin flankierten die Teams von Sven Michel und Jean-Nicolas Longchamp auf dem Podest das siegreiche Quartett des CC Glarus (Skip Thomas Lips). Michel unterlag mit seiner Equipe im Final den Glarnern 5:8 und behielt das Nachsehen um die Qualifikation für die EM im Herbst in Dänemark. Mit einem Dreierhaus im vierten End hatten die Zürcher noch auf Kurs gelegen, um die Nachfolge ihrer Klubkollegen (Claudio Pätz) anzutreten. SM-Bronze sicherte sich die zweite GC-Formation mit einem 7:4 im Duell über Dübendorf.(bud) Fechten Bei den Schweizer Meisterschaften der Junioren machte Georg Kuhn im Vergleich zu den letzten Titelkämpfen einen merklichen Leistungssprung. Im Degen-Wettbewerb zeichnete sich der Schüler des Zürcher Fechtclubs als Silbermedaillengewinner aus. Noch im Vorjahr war er früh gescheitert und lediglich auf dem 24. Rang klassiert. Diesmal kämpfte er sich überraschend ins Schlussgefecht, in dem er dem Genfer Valentin Pirek 10:15 unterlag. Dank Kuhns Effort belegten die Zürcher in der Mannschaftswertung den dritten Platz. Anina Hochstrasser behauptete ihren Status als drittbeste Nachwuchshoffnung des Landes.(bud)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch