Zum Hauptinhalt springen

Die USA sind Weltmeister Comeback von Beckham Aus für führenden Anton Seitenwagen-WM an Schweizer Kaeslin mit solidem Test Klitschko bleibt Weltmeister

Nachrichten Basketball Kevin Durant berscherte den USA den ersten WM-Titel seit 16 Jahren. Der Superstar von Oklahoma City führte die NBA-Profis im Final von Istanbul mit 28 Punkten zum 81:64 über die Türkei. (Si) Fussball David Beckham gab nach sechs Monaten Pause wegen eines Achillessehnenrisses sein Comeback. Der englische Superstar wurde in der Major League Soccer bei Los Angeles Galaxys 3:1 im Spitzenspiel gegen Columbus nach 70 Minuten eingewechselt. (Si) Triathlon Budapest. Grand Final, WM-Serie (1,5 km Schwimmen, 40 km Rad, 10 km Laufen). Frauen: 1. Snowsill (Au) 1:49:43. 2. Moffatt (Au) 1:44. 3. Spirig (Sz) 1:44. – 14. Ryf (Sz) 2:52. – WM-Serie: 1. Moffatt 3806 Punkte. 2. Spirig 3423. 3. Norden 3390. – 12. Ryf (Sz) 2346. – Männer: 1. Brownlee (Gb) 1:42:26. 2. Gomez (Sp) 0:04 Minuten. 3. Justus (D) 0:39. – 8. Riederer 1:11. – WM-Serie: 1. Gomez 3789 Punkte. 2. Justus 3139. 3. Kahlefeldt 3112. – 7. Riederer 2405. Eishockey NLB, Qualifikation: Visp - Langenthal 4:3 (1:1, 1:2, 2:0). GCK Lions - Olten 2:4 (0:2, 0:1, 2:1). Thurgau - La Chaux-de-Fonds 4:5 (2:1, 2:0, 0:3, 0:0) n. P. Lausanne - Basel 1:5 (0:0, 1:4, 0:1). Ajoie - Sierre 4:3 (0:2, 2:0, 2:1). – Rangliste (2 Spiele): 1. Olten 6. 2. Ajoie 6. 3. La Chaux-de-Fonds 4. 4. Sierre 3. 5. Visp 3. 6. Basel 3. 7. Langenthal 3. 8. Thurgau 1. 9. GCK Lions 1. 10. Lausanne 0. GCK Lions - EHC Olten 2:4 (0:2, 0:1, 2:1) Eishalle KEK. – 302 Zuschauer. – SR: Favre, Frei/Kehlri. – Tore: 15. Wüst (Sertich, Aeschlimann – Ausschluss El Assaoui) 0:1. 18. Wüst (Sertich, Wüthrich – Ausschluss Baltisberger) 0:2. 32. Aeschlimann (Meister, Sertich – Ausschlüsse Baltisberger, Micheli) 0:3. 53. Sertich (Wüthrich, Wüst) 0:4. 54. Micheli (Altorfer, Schäppi – Ausschluss Schwarzenbach für Torhüter Leimbacher) 1:4. 60. (59:59) Cunti (Andrighetto) 2:4. – Strafen: 7-mal 2 Min. gegen GCK Lions, 10-mal 2 Min. gegen Olten. – GCK Lions: Sulander; Signoretti, Geiger; Kukan, El Assaoui; Eigenmann, Hächler; Altorfer, Schäppi, Micheli; Andrighetto, Cunti, Schmutz; Tiegermann, Ulmann, Wolf; Hentes, Hüsler, Baltisberger; Faic. – Bem.: Bei GCK Schwarz, Cavegn, Breu und Wichser verletzt. Rad Ein Sturz in der Schlussphase der 14. Vuelta-Etappe kostete Igor Anton die Leaderposition. Der Baske musste die Rundfahrt aufgeben. Neuer Leader ist der Italiener Vincenzo Nibali. 65. Vuelta. 14. Etappe, Burgos–Peña Cabarga (178 km): 1. Rodriguez (Sp) 4:26:43, 20 Sek. Bon. 2. Nibali (It) 0:20, 12 Sek. Bon. 3. Mosquera (Sp) 0:22, 8 Sek. Bon. – 58. Zaugg (Sz) 7:33. 149. Tschopp (Sz) 21:23. 158. Cancellara (Sz) 21:39.– Aufgabe u. a. Anton (Sp/Leader/Sturz). 15. Etappe, Solares–Lagos di Covadonga (187,3 km): 1. Barredo (Sp) 4:33:09, 20 Sek. Bon. 2. Sijmens (Bel) 1:07, 12 Sek. Bon. 3. M. Velits (Slk) 1:43, 8 Sek. Bon. – 7. Mosquera 2:15. 8. Nibali 2:26. 9. P. Velits (Slk). 10. Rodriguez, gl. Zeit. 11. Danielson (Sd) 2:45. 12. Roche (Irl) 3:02. 13. F. Schleck (Lux) 3:02. 14. Sastre (Sp) 3:03. 15. 20. Karpez (Rus) 3:54. 23. Tondo (Sp) 4:06. 55. Zaugg 10:29. 102. Tschopp 20:10. 104. Cancellara, gl. Zeit. – Nicht gestartet: Freire (Sp). – Gesamt: 1. Nibali 65:31:14. 2. Rodriguez 0:04. 3. Mosquera 0:39. 4. P. Velits 2:29. 5. Tondo 2:30. 6. Roche 2:47. 7. F.Schleck 2:48. 8. Danielson 3:48. 9. Sastre 4:29. 10. Karpez 5:27. – 54. Zaugg 1:02:17. 91. Tschopp 1:42:11. 160. Cancellara 2:56:44. Motorrad Erstmals seit 1994 und Rolf Biland/Kurt Waltisperg gewann ein Schweizer den WM-Titel bei den Seitenwagen. Der Thuner Adolf Hänni und sein finnischer Partner Pekka Päivärinta verteidigten beim Finale in Magny-Cours (Fr) ihre Führung in der Gesamtwertung. (Si) Handball NLA, Qualifikation: Arbon - Lakers Stäfa 25:27 (12:14). Kadetten Schaffhausen - Fortitudo Gossau 39:19 (20:8). Kriens-Luzern - RTV Basel 31:22 (14:11). St. Otmar St. Gallen - Pfadi Winterthur 29:29 (12:14). GC Amicitia Zürich - Suhr Aarau 27:22 (12:10). BSV Bern Muri - Wacker Thun 27:26 (15:13). Rangliste (3 Spiele): 1. Kadetten 6 (125:65). 2. GC Amicitia Zürich 6 (91:66). 3. BSV Bern Muri 6 (97:81). 4. Pfadi 5. 5. Kriens-Luzern 3 (85:79). 6. Wacker Thun 3 (84:82). 7. St. Otmar 2 (82:86). 8. RTV Basel 2 (72:83). 9. Lakers 2 (74:109). 10. Suhr Aarau 1. 11. Arbon 0 (58:88). 12. Fortitudo 0 (69:103). GC Amicitia Zürich - Suhr Aarau 27:22 (12:10). Saalsporthalle. – 180 Zuschauer. – SR: Boskosk/Stalder. – Strafen: 7-mal 2 Minuten gegen GC Amicitia Zürich, 4-mal 2 Minuten gegen Suhr Aarau. – GC Amicitia Zürich: Vaskevicius; Egger (3), Klimciauskas (4), Sidorowicz (3), Grimm (12/5), Ramadani (2), Oltmanns (1), Freivogel (1), Fongué (1), Kietzmann. – Suhr Aarau: Wipf/Willimann (für 1 Penalty); Affentranger, Reichlin (5/3), Rätz (2), Ramseier, Kaufmann, Wessner (1), Stalder (4), Navarin (7/1), Schelbert (1), Pendic (2). – Bemerkungen: GC Amicitia Zürich ohne Fellmann, Hüsser, Kern und Kurbalija, Suhr Aarau ohne Heer und Sarac (verletzt). Verhältnis verschossener Penaltys 0:3. St. Otmar St. Gallen - Pfadi Winterthur 29:29 (12:14). Kreuzbleiche. – 520 Zuschauer. – SR: Wyss/Zowa. – Strafen: 7-mal 2 Min. gegen St. Otmar, 5-mal 2 Min. gegen Pfadi. – St. Otmar: Kindler/Ramota (ab 34.); Engeler (4), Pendic, Christ (1), Wild, Keller (3), Liniger (9/2), Usik (2), Mathiessen (2), Keel (2), Hojc (6). Pfadi: Pramuk/Baur (17. - 30 und 46. - 52.); Krauthoff (4), Kasapidis (1), Hess, Kurth (14/3), Kipili (4), Tarhai (6). – Bemerkungen: St. Otmar ohne Isenrich, Pfadi ohne Krieg (verletzt). Verhältnis verschossener Penaltys 0:1. Arbon - Lakers Stäfa 25:27 (12:14). Stacherholz. – 350 Zuschauer. – SR: Baumann/Cristallo. – Strafen: 8-mal 2 Min. inkl. Disqualifikation B. Fröhlich (54.) gegen Arbon, 7-mal 2 Min. inkl. Disqu. Foletti (57.) gegen Stäfa. – Arbon: Hönisch/Busa (ab 31.); Bärtschi (5/1), Björn Fröhlich (4), Nils Fröhlich, Geisser (2), Gunziger (3), Ihtijarevic (4/2), Claudio Näf, Neuenschwander (2), Ortells (1), Stacher (3), Von Ow, Zülle (1). – Lakers: Portmann/Perisa (für 1 Penalty und 36. - 55.); Bosshard, Brunner (1), Foletti (3), Jud (4/2), Maag (4), Michel, Milicic (4/1), Petrig (7), Pulver (1), Riis (3). –Bem: Arboon ohne Yoon (verletzt) und P. Näf (Ausland). Verhältnis verschossener Penaltys 2:1. Turnen Ariella Kaslin erreichte in Gent (Bel) beim letzten Weltcup vor der WM in Rotterdam am Sprung Rang 7, am Stufenbarren Platz 8. Sie nutzte den Weltcup in erster Linie als Stabilisationstest vor der WM. Im Sprungfinal wählte sie bewusst zwei einfachere Sprünge. (Si) Boxen Wladimir Klitschko bleibt Weltmeister im Schwergewicht. Der Ukrainer (34) verteidigte in Frankfurt seinen Titel der Verbände IBF und WBO gegen Samuel Peter (Nig) durch technischen K. o. in der 10. Runde. Klitschko gewann nunmehr 55 seiner 58 Profi-Kämpfe. (Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch