Zum Hauptinhalt springen

Die Hausaufgabe (99)

Die Hausaufgabe (99) Am Ende einer Kreuzfahrt steht der Bordingenieur in seiner Kabine beim Bullauge. Dort ist für seine Digitalkamera eine Halterung montiert, die sicherstellt, dass die Objektivachse horizontal auf das Zentrum der Aussenscheibe gerichtet ist und der Abstand von der Objektivlinse zur Scheibe 35 cm beträgt. Die Öffnung des Bullauges hat einen Radius von 12 cm. Er beobachtet die Einfahrtslücke der Hafenmauer. Diese wird beidseitig durch senkrechte, runde Betonsäulen mit einem Radius von 132 cm begrenzt, die höher hinaufreichen als sein Kabinenbullauge. Beim Vorbeifahren gelingt ihm ein Schnappschuss von der Säule in dem Moment, als sie genau gegenübersteht. Auf dem Foto sieht er, dass der Sichtbereich seines Fensters für einen Augenblick auch seitlich exakt durch die Säule abgedeckt wird. Er benützt seinen Taschenrechner und warnt dann die Kommandobrücke: «Vorsicht, der Sicherheitsabstand wird nicht eingehalten!» Mit welchem Abstand fährt das Schiff an der Säule vorbei? Lösung am nächsten Samstag. Lösung von letzter Woche: Erst kostete ein Apfel 20 Rappen. Nach der Preisänderung verkaufte der Obstbauer einen Jonathan für 25 Rappen und einen Maigold für 16,67 Rappen. Das ergibt einen Durchschnitt von 20,83 Rappen pro Apfel. Der Obstbauer hat also nach der Preisänderung abends mehr in der Kasse. Die Hausaufgabe (99) sandte uns Walter Weber (Kloten) zu. Herzlichen Dank! diehausaufgabe@tagesanzeiger.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch