Zum Hauptinhalt springen

Der neue Muli ist für seinen Einsatz bereit

Die Werkgruppe der

Nun ist es da, das neue Kommunalfahrzeug für Oberried. Am Dienstag lieferte die Brienzersee-Garage Oberried das neue Fahrzeug offiziell aus, das für die Werkgruppe bestimmt ist. Die Werkgruppe der Gemischten Gemeinde Oberried ist für das gesamte Gemeindestrassennetz verantwortlich. Das bedeutet, dass das ganze Jahr ein hohes Mass an Einsatzstunden geleistet werden. Um diese Aufgaben bewerkstelligen zu können, sei es wichtig, dass entsprechende Fahrzeuge und Gerätschaften zur Verfügung stehen, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde. Fahrzeug Nummer zwei Bisher war die Praxis so, dass die Forstgruppe und die Werkgruppe je über ein Fahrzeug verfügten. Nachdem der Muli der Forstgruppe aus dem Jahre 1982 ausgemustert worden war, beschloss der Gemeinderat, den Muli mit Jahrgang 1997, welcher den Werkleuten zur Verfügung stand, nun der Forstgruppe zuzuweisen und für die Werkgruppe ein neues Kommunalfahrzeug zu beschaffen. Vier Monate Lieferfrist Die Gemeindeversammlung am 29.Mai stimmte dem Verpflichtungskredit mit grosser Mehrheit zu, sodass das Submissionsverfahren gestartet werden konnte und der Auftrag an die Brienzersee-Garage in Oberried erteilt wurde. «Es freut uns sehr, dass das Fahrzeug nun knappe vier Monate später dem Einsatz übergeben werden kann», so die Gemeinde, die allzeit gute und unfallfreie Fahrt wünscht. pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch