Zum Hauptinhalt springen

Den «Richtigen» gefunden: wie weiter?

Ein Stück über die Liebe von Jane Martin: Jack und Jill sind beide schon einmal geschieden, aber was haben sie aus ihrer Erfahrung gelernt? Sie scheinen höchstens etwas verschreckt, voller Angst, die Enttäuschungen ihrer Geschichte zu wiederholen. Martins Faszination mit den Mechanismen einer Romanze gründet sich auf eine menschliche Grundwahrheit: Die Liebe hat nicht oft Bestand. Woran liegt das? Das möchte Martin wissen. Und damit müssen Jack und Jill kämpfen auf ihrem langen Weg nach oben. Während viele moderne Liebesgeschichten die Suche nach dem oder der Richtigen thematisieren, geht es in «Jack & Jill» darum, was passiert, wenn zwei Leute «den Richtigen» gefunden haben. Da fängt die harte Arbeit erst an, wenn man Jane Martin fragt. Mit Doris Strütt, Alexander Seibt und Rico Punzi. Regie: Magdalena Nadolska. Kellertheater Winterthur, 20.30 Uhr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch