Zum Hauptinhalt springen

Debakel für die GC WildcatsGC bleibt an der SpitzeEin Österreicher für KosovaZürcher Duo sinnt auf RevancheNur mit zwei GC-Spielern

Nachrichten Basketball Die NLB-Männer der GC Wildcats unterlagen bei Kanti Aarau 51:81. Bereits zur Halbzeit stand es 25:42. «Uns fehlten einige verletzte Spieler», sagte Wildcats-Teammanagerin Nelly Vasquez. (dsc) Curling In der 12. Runde der Zürcher Superliga in Küsnacht festigten die Grasshoppers mit einem 7:4 über Dübendorf III ihre Leaderstellung. Dagegen fiel Zürich nach einem 4:8 gegen Uitikon-Waldegg II auf Platz 7 zurück. Dolder-Turicum besiegte Wetzikon I 7:4. (dsc) Fussball Der interregionale Zweitligist verstärkt sich mit Naim Delijaj. Der 24-Jährige spielte zuletzt für den Gersthofer SV (Ö) in der Wiener Stadtliga. «Naim kann im zentralen Mittelfeld oder als Innenverteidiger eingesetzt werden», sagt Kosovas Klubmanager Enver Osmani. Daneben stösst Egzon Gashi (von Schlieren) zu den Stadtzürchern. Der 27-Jährige ersetzt Seldin Lipovic als zweiten Torhüter. Seine Zukunft ist noch offen. (dsc) Leichtathletik Für den U-23-Cross-Länderkampf am Samstag in Neukirchen-Grevenbroich wurden zwölf Athleten aufgeboten und dabei zwei Zürcherinnen nominiert. Chantal Matzinger (LAC TV Unterstrass) und Andrea Meier (LC Uster) gehören zum Team, das in Nordrhein-Westfalen eine 5,1 km lange Strecke zurückzulegen hat. Vor drei Wochen gewannen in Lausanne die Deutschen einen international ausgeschriebenen Vergleich, für diese Niederlage möchten sich die Schweizer nun rehabilitieren. Belgien und Irland komplettieren das Starterfeld. (bud) Unihockey Nationaltrainer Petteri Nykky hat für die Länderspiele in Koceni mit Michael Zürcher und Nico Scalvinoni nur zwei Akteure von den Grasshoppers aufgeboten. Das Schweizer Männerteam trifft am Freitag (18.30 Uhr) und am Samstag zweimal auf den WM-Fünften Lettland (19 Uhr). (dsc)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch