Zum Hauptinhalt springen

Business-Lunch nur für Frauen

Über die Firma zu sprechen ist hier explizit erlaubt: Einmal im Monat treffen sich selbständig erwerbende Frauen zu einem Business-Lunch in Solothurn. Statt dem «Networking» per Internet, gibt es anregende Gespräche.

Seit neun Jahren gibt es den Business-Lunch für Frauen. Und er ist für viele selbstständig erwerbende Frauen aus dem Kanton Solothurn längst zur Tradition geworden. Hier können sie ihr Beziehungsnetz pflegen, in gemütlicher Runde plaudern oder Erfahrungen aus dem Berufsalltag austauschen. «Wir sind in den verschiedensten Branchen tätig und das macht den Austausch besonders wertvoll», sagt Jacqueline Joss. Sie organisiert mit Therry Briggen die Anlässe. Unterschiedliche Berufe Joss leitet die Firma «SID Sprachen GmbH» in Derendingen und Therry Briggen ist Augenoptikerin mit eigenem Geschäft. Zwei sehr unterschiedliche Arbeitsfelder, könnte man auf den ersten Blick sagen. Doch auf Führungsebene ergeben sich bei den beiden Betrieben durchaus Berührungspunkte. Es sind Buchhaltungs- und Personalfragen, die die Frauen in anregenden Gesprächen diskutieren. Es sind aber auch die unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen in der täglichen Arbeit, welche die Gespräche besonders interessant machen. Mit am Tisch sitzen jeweils Ärztinnen, Architektinnen, Supervisorinnen, Pflegefachfrauen, oder Hundetherapeutinnen, Künstlerinnen und Dolmetscherinnen. Wer gerade Lust und Zeit hat, kommt zum Treffen. Die «Business-Lunch Frauen» sind weder ein Klub noch ein Verein. Wer will, kann sich einfach auf die Adressenliste setzen lassen und erhält jeweils ein Mail mit den Daten für die gemeinsamen Essen. Es ist eine bunt zusammengewürfelte Gesellschaft, die sich vor dampfenden Tellern niederlässt. Jung und weniger jung sitzt gemeinsam zu Tische. Einige führen seit langem einen eigenen Betrieb. Andere Frauen sind erst daran, sich auf den Weg der Selbstständigkeit zu begeben und arbeiten als Zwischenlösung noch in einem Angestelltenverhältnis. Auch private Themen Gemeinsam ist ihnen, dass sie das Bedürfnis haben, sich mit anderen Frauen auszutauschen. «Da hat natürlich auch Platz, dass wir manchmal über das Privatleben sprechen», sagt Joss.Das Frauennetzwerk hat auch eine ganz praktische Seite, wie Joss lachend gesteht. «Statt im Internet nach einer Dienstleistung zu suchen, schaue ich zuerst ob ich jemanden aus unserer Gruppe berücksichtigen kann.» Wer seine Firma näher vorstellen will, kann dies auch an den regelmässig stattfindenden Business-Events. In viertelstündigen Präsentationen werben dort die Frauen für ihr Produkt oder ihre Dienstleistung. Der nächste «Business-Event» findet am 7. November statt. Ursula Grütter Weitere Informationen unter www.business-lunch.ch >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch