Zum Hauptinhalt springen

Buri springt am besten

An der Freestyle-Schweizer-Meisters

An der Freestyle-Schweizer-Meisterschaft in Zermatt sprang der Grindelwalder Max Buri (Bild) am vergangenen Wochenende beim sogenannten Big-Air-Wettbewerb zur Goldmedaille vor Patrick Burgener aus Montana und Leandro Eigensatz aus Oberarth in der Kategorie U16. Bei diesem Wettbewerb springen die Fahrer über eine grosse Schanze und versuchen dabei, möglichst schwierige Tricks zu machen. Bewertet wird der Sprung von Schiedsrichtern. Diese bewerten Stil, Schwierigkeit, Höhe des Sprungs und die Landung. In der Disziplin Halfpipe erreichte Buri den 4.Rang. Auch bei den Herren schwang ein Oberländer obenaus: Rolf Feldmann aus Thun holte sich den Titel in der Disziplin Halfpipe. Der Schweizer Meister der Saison 2008/2009 wurde erst jetzt gekürt, weil gemäss Swiss-Ski im abgelaufenen Winter keine Freestyle-Schweizer-Meisterschaft durchgeführt werden konnte. Über 90 Fahrerinnen und Fahrer haben teilgenommen.flg >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch